Neue Veröffentlichung online

Ab sofort ist die aktuellste Veröffentlichung des Berliner Standortes öffentlich zugänglich. Die Publikation "Hebephilie als sexuelle Störung" von Prof. Klaus M. Beier et al. befasst sich mit der sexuellen Präferenzbesonderheit der Hebephilie und ihrem möglichen Störungscharakter.

Zwischen 2005 und 2011 wurden im Rahmen des Berliner "Präventionsprojekts Dunkelfeld" 629 Männer hinsichtlich ihrer sexuellen Präferenz diagnostisch erfasst. In der vorliegenden Untersuchung wird über eine Teilstichprobe von 222 Männern berichtet, bei denen eine pädophile oder hebephile Ansprechbarkeit vorlag und die zum Erhebungszeitpunkt keine psychiatrischen Erkrankungen aufwiesen und nicht justizbekannt waren.

Videos des Netzwerks

Neuer Spot Kein Täter werden
Spot1 lieben sie kinder mehr, als ihnen lieb ist?
Spot1 "Sprich über das, was dich anspricht" - Indoor Version
Spot1 "Sprich über das, was dich anspricht" - Outdoor Version
faq video Häufig gestellte Fragen
Standorte