Filmtipps

Kurzfilm "Stigma" von Peter Jeschke und Jens Wagner, Deutschland 2017

Darsteller: Godehard Giese (Interviewer) und Hendrik Arnst (Pädophiler Mann)

Ein Tonstudio. Zwei Notenständer. Zwei Mikrofone. Zwei Männer. Der eine fragt: „Wann hast du deine Neigung entdeckt?“ Der ältere antwortet: Direkt. Offen. Schonungslos. Er ist pädophil. Fühlt sich sexuell zu jungen Mädchen hingezogen. Jahrelang hat er gehofft, dass das wieder weggeht. Aber es ging nicht weg. Er hat eine Therapie gemacht und gelernt, seine sexuelle Ausrichtung anzunehmen, in sein Selbstbild zu integrieren - und zu kontrollieren. Er kämpft, will ein guter Mensch sein.

Trailer "Stigma"

Das Interview, das Vorlage für den Film „Stigma“ war, wurde 2015 in den Räumlichkeiten der Berliner Charité mit einem ehemaligen Teilnehmer des Präventionsnetzwerks "Kein Täter werden" geführt.

Der Kurzfilm "Stigma" lief 2017 unter anderem im Wettbewerb des Filmfestivals "Max Ophüls Preis" in Saarbrücken und kann für Informations- und Diskussionsveranstaltungen gebucht werden.

Weitere Informationen unter stigma-der-film.de

"Daniel’s World" (Danieluv svet) von Veronika Liskova, Tschechische Republik 2014

Der Dokumentarfilm Daniel’s World (Danieluv svet) von Veronika Lišková zeigt Alltag und Leben des jungen Schriftstellers Daniel, der sich zu Kindern hingezogen fühlt. Der Film beschreibt seinen Wunsch nach Akzeptanz – sowohl von sich selbst, als auch von der Gesellschaft. Erstaunlich offen geht Daniel mit seinen Gefühlen zu Kindern um, die er nicht einmal vor seiner Mutter sowie den Eltern des Jungen, zu dem er sich hingezogen fühlt, versteckt und die er nach eigener Aussage niemals ausleben will.

Trailer "Daniel’s World"

Daniel's World - TRAILER EN from Vernes on Vimeo.

Der Film lief bei der Berlinale 2015 in der Sektion Panorama. Zudem hat er den Publikumspreis in Jihlava gewonnen.

"Outing" von Sebastian Meise und Thomas Reider, Österreich 2012

Der Dokumentarfilm „Outing“ begleitet den jungen Archäologen Sven, dem seit seiner Pubertät klar ist, dass er sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlt. Sven spricht offen über seine pädophile Neigung und sein Ziel, diese niemals in die Tat umzusetzen. Der Film zeigt Svens inneren Kampf und wirft Fragen auf nach moralischen Grenzen und danach, welchen Platz Menschen wie Sven in der Gesellschaft haben können.

Trailer "Outing"

Regisseur Sebastian Meise: „Ausgangspunkt unserer Recherche war ein Therapieprojekt an der Berliner Charité für Menschen mit pädophiler Neigung, die diese nicht ausleben wollen.“

Der Film lief in Österreich im Kino und ist im Handel erhältlich.

"The Woodsman" von Nicole Kassell, USA 2004
Trailer "The Woodsman"

Nach der Verbüßung einer zwölfjährigen Haftstrafe wegen sexueller Belästigung Minderjähriger kehrt Walter in seine Heimatstadt zurück. Doch außer seinem Schwager, der Walter einen Job im Sägewerk besorgt, wollen seine Angehörigen nichts mehr von ihm wissen. Walter zieht in eine kleine Wohnung gleich gegenüber einer Grundschule und versucht, so unauffällig und zurückgezogen wie möglich zu leben. Er möchte verstehen, warum er sich zu kleinen Mädchen hingezogen fühlt. Walters Umwelt begegnet ihm mit einer Mischung aus Misstrauen, Verachtung und Hass. Lediglich seine Arbeitskollegin Vicki geht vorurteilsfrei auf ihn zu und sieht das Gute in ihm. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Beziehung, die jedoch keine Chance zu haben scheint. Denn Walter hat nicht nur mit täglichen Repressalien durch seine Mitmenschen, sondern vor allem mit der Angst vor seinen eigenen Impulsen und Gefühlen, die durch die Bekanntschaft mit einem jungen Mädchen wieder auszubrechen drohen, zu kämpfen.

Videos des Netzwerks

Neuer Spot Kein Täter werden
Spot1 lieben sie kinder mehr, als ihnen lieb ist?
Spot1 Kein Täter werden.
Auch nicht im Netz.
faq video Häufig gestellte Fragen
Standorte