Fast 8.500 Menschen suchten Hilfe im Netzwerk

Die Inanspruchnahme des therapeutischen Angebots ist weiterhin ungebrochen: 8.479 Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet haben sich bis Ende September 2017 Hilfe suchend an das 2011 gegründete Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden“ gewendet. 2.655 Personen stellten sich an einem der Standorte zur Diagnostik und Beratung vor, 1.418 von ihnen konnte ein Therapieangebot gemacht werden. Insgesamt haben seitdem 804 Teilnehmer die Therapie begonnen und 320 erfolgreich abgeschlossen. 285 befinden sich aktuell in therapeutischer Behandlung, rund 80 nehmen an einem der Standorte am Angebot der Nachsorge teil.

Interessenten, die aufgrund zu weiter Anreisewege keine Diagnostik und Therapie an einem der Standorte in Anspruch nehmen konnten oder bei denen Faktoren vorlagen, welche die Aufnahme in das Therapieprogramm verhinderten (z.B. schwere psychische Störungen, Substanzabhängigkeit etc.) wurden den Gegebenheiten angemessene Therapiealternativen vermittelt.

Videos des Netzwerks

Neuer Spot Kein Täter werden
Spot1 lieben sie kinder mehr, als ihnen lieb ist?
Spot1 "Sprich über das, was dich anspricht" - Indoor Version
Spot1 "Sprich über das, was dich anspricht" - Outdoor Version
faq video Häufig gestellte Fragen
Standorte