zurück

Standorte

Standorte

Bitte achten Sie darauf, keine persönlichen Details in unverschlüsselten E-Mails zu kommunizieren.

TROUBLED DESIRE ist ein Online-Selbsthilfe-Programm für Menschen, die sich sexuell zu Kindern oder/und Jugendlichen in der beginnenden Pubertät hingezogen fühlen. Kontakte zu erfahrenen Therapeuten können vermittelt werden.

Troubled Desire

Sozialstiftung Bamberg

Telefon: +49 951 503 26 449

Montag: 15.30-17.30 Uhr
Mittwoch: 08.30-10.30 Uhr
Donnerstag: 14.00-16.00 Uhr

E-Mail: kein-taeter-werden@sozialstiftung-bamberg.de

Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin, Charité – Universitätsmedizin Berlin

Telefon: +49 30 450 529 450

Montag: 11-13 Uhr
Dienstag: 15-17 Uhr
Mittwoch: 11-13 Uhr
Donnerstag: 11-13 Uhr

E-Mail: praevention@charite.de

sexualmedizin.charite.de

Universitätsklinikum Düsseldorf

Telefon: +49 211 811 9303

Di.: 13-14 Uhr
Mi.: 13-14 Uhr
Do: 13-14 Uhr

E-Mail: praevention@med.uni-duesseldorf.de

www.uniklinik-duesseldorf.de

Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH

Telefon: +49 641 985 45111

Montag: 13.30-17.30 Uhr
Dienstag: 9-12 Uhr

E-Mail:

jennifer.mueller@psycho.med.uni-giessen.de
stephanie.thiel@psycho.med.uni-giessen.de

Web:
www.ukgm.de

Institut für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
– Präventionsambulanz Altona –

Telefon: +49 152 22 81 66 28

Montag: 15:00 – 16:30 Uhr

Donnerstag: 16:30 – 17:30 Uhr

E-Mail: praevention@uke.de

www.uke.de/sexualforschung

Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Sexualmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover

Telefon: +49 511 532 8052

Dienstag, Donnerstag: 9-11 Uhr
Mittwoch: 15-17 Uhr

E-Mail: Dunkelfeld.Info@mh-hannover.de

www.mhh-klinischepsychologie.de

Zentrum für Integrative Psychiatrie – ZIP
Institut für Sexualmedizin und Forensische Psychiatrie und Psychotherapie

Telefon: +49 431 500 98 609

E-Mail: praevention@uksh.de

kein-taeter-werden.sh
zip-kiel.de/sexualmedizin

Abteilung für Sexualmedizin der Universitätsmedizin Leipzig

Telefon: +49 341 972 3958

Montag: 12:30-14:30 Uhr
Dienstag: 10-12 Uhr
Donnerstag: 10:00-12:00 Uhr

E-Mail: dunkelfeld@medizin.uni-leipzig.de

www.dunkelfeld.uniklinikum-leipzig.de

Universitätsmedizin Mainz

Telefon: +49 6131 173 656

Dienstag: 10:00-12:00 Uhr
Mittwoch: 13:00-16:00 Uhr

E-Mail: praevention-pt@unimedizin-mainz.de

www.unimedizin-mainz.de

Dank moderner und benutzerfreundlicher Technik können hilfesuchende Menschen mit einer Pädophilie in Sachsen-Anhalt anonym, sicher und kostenfrei das Behandlungsangebot von “Kein Täter werden” in Anspruch nehmen, ohne zu einem Behandlungszentrum anreisen zu müssen.

Information und Kontaktdaten

Kompetenzzentrum Sexualmedizin Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Mobil: +49 174 911 3044
Festnetz: + 49 3831 482 0080

Montag: 19-20 Uhr
Donnerstag: 16-17 Uhr

E-Mail: praevention@dunkelfeld-mv.de

Universitätsklinikum Ulm

Telefon: +49 731 500 61960

Montag: 18.00-19.00 Uhr
Dienstag: 08.00-09.00 Uhr
Mittwoch: 11.00-12.00 Uhr

E-Mail: praevention.psysom@uniklinik-ulm.de

www.uniklinik-ulm.de/

Pressekontakt

Pressekontakt

Hinweise für Journalist*innen

sehr gerne nehmen wir uns Ihrer Anfragen an, möchten jedoch um Verständnis bitten, wenn wir nicht jedem Ihrer Anliegen entsprechen können.

Dies kann folgende Gründe haben:

  • Kurzfristigkeit der Anfrage: Grundsätzlich sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Interviews bereit, benötigen jedoch aufgrund voller Terminkalender einigen Vorlauf.
  • Anfrage für ein Patienteninterview: Wir vermitteln Patienteninterviews nur in besonderen Ausnahmefällen. Der therapeutische Erfolg, die therapeutische Beziehung und die Sicherheit unserer Patienten genießen höchste Priorität. Interviews mit minderjährigen Patienten sind deshalb grundsätzlich ausgeschlossen und die Begleitung durch den/die TherapeutIn angeraten.
  • Anfrage zur Teilnahme an einer Therapiesitzung: Eine therapeutische Situation ist stets auch ein Schutzraum für Patienten, der nicht durch Einflüsse von außen beeinträchtigt werden darf.
  • Anfrage mit mangelnder Differenzierung zwischen Pädophilie und sexuellem Kindesmissbrauch: Wir beteiligen uns nicht an Beiträgen, die den Ansatz von „Kein Täter werden“ in direkte Beziehung zu Vorfällen sexuellen Kindesmissbrauchs setzen. Zwar begrüßen wir es, wenn unser präventives Angebot vorgestellt wird, möchten jedoch andererseits der Gleichsetzung von Pädophilie und sexuellem Kindesmissbrauch entgegenwirken.

Ihre Ansprechpartner*innen

Clara Stockmann

Telefon: 0173 437 0776
E-Mail: clara.stockmann@charite.de

Maximilian von Heyden

Telefon: 0172 625 2394
E-Mail: maximilian.von-heyden@charite.de