27. November 2019

Stellungnahme zu den Qualitätsstandards des GKV-Modellvorhabens

Am 25. November 2019 teilt BIOS e.V. in einer Pressemitteilung mit, dass der Verein seinen 14. Behandlungsstützpunkt für sogenannte „tatgeneigte Personen“ bundesweit nun in Berlin eröffnet habe. Seit 2019 werde BIOS e.V. vom Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV-SV) anerkannt und finanziert. Das Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden“ (KTW) ist der Vorreiter für das Modellprojekt nach §65d SGB V – Förderung besonderer Therapieeinrichtungen des Spitzenverbandes der GKV und stellt folgende Punkte klar: Mehr...

20. November 2019

Podcast-Folge 4: LUIS über seine Erfahrungen in der Therapie bei „Kein Täter werden“

Teil II des Interviews mit LUIS, einem pädo- und hebephilen Projektteilnehmer von "Kein Täter werden" über seine Erfahrungen in der Therapie am KTW-Standort Berlin und seine Wünsche für die Zukunft Mehr...

22. Oktober 2019

Folge 3 des KTW-Podcasts ist online

Teil I des Gesprächs mit dem Projektteilnehmer „LUIS“. Er fühlt sich sexuell zu weiblichen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen hingezogen (ist also pädo-, hebe- und teleiophil). Er berichtet über seine sexuelle Präferenz, seinen langen Weg zum Outing und zu dem Therapieangebot bei "Kein Täter werden". Und darüber, wie große Teile der Gesellschaft Pädophile stigmatisieren. Teil II folgt in der 4. Folge im November. Natürlich wurde die Stimme von LUIS zwecks Anonymisierung nachgesprochen. Mehr...

21. Oktober 2019

Private Krankenkassen sollten ihren Beitrag für das Präventionsprojekt „Kein Täter werden“ leisten!

6 bis 8 Prozent der Projektteilnehmer von "Kein Täter werden" sind privat krankenversicherte Personen; doch die Kosten für das Präventionsprojekt werden vom GKV-Spitzenverband getragen, also von den Beiträgen der gesetzlich Krankenversicherten. Antworten auf die Schriftlichen Fragen der LINKEN im Bundestag haben diese Tatsache nochmals bestätigt. Wir finden: Der PKV sollte sich angemessen beteiligen und entsprechend 6-8 Prozent der Gesamtsumme - etwa für Öffentlichkeitsarbeit - zur Verfügung stellen. Mehr...

10. Oktober 2019

Pädophilie in der "Lindenstraße"

Ab Folge 1732 ff der Lindenstraße kämpft ein Mann mit seinen Gefühlen für die 12-jährige Nachbarin. Um dem Thema gerecht zu werden, haben die Produzent*innen ausführlich sowohl am KTW-Standort Berlin als auch in Düsseldorf recherchiert. Das Ergebnis ist eine differenzierte und glaubwürdige Darstellung der Pädophilie. Mehr...

  1. <<
  2. <
  3. 1
  4. 2
  5. 3
  6. 4
  7. >
  8. >>

Videos des Netzwerks

Neuer Spot Kein Täter werden
Spot1 lieben sie kinder mehr, als ihnen lieb ist?
Spot1 "Sprich über das, was dich anspricht" - Indoor Version
Spot1 "Sprich über das, was dich anspricht" - Outdoor Version
faq video Häufig gestellte Fragen
Standorte