Überblick2020-07-07T12:15:00+01:00

lieben sie kinder mehr, als ihnen lieb ist?

Das Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden“ bietet deutschlandweit ein kostenloses und durch die Schweigepflicht geschütztes Behandlungsangebot für Menschen, die therapeutische Hilfe suchen, weil sie sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen und darunter leiden.

Im Rahmen der Therapie erhalten die betroffenen Personen Unterstützung, um mit ihrer pädophilen oder hebephilen Neigung leben zu lernen, diese zu akzeptieren und in ihr Selbstbild zu integrieren. Wir wollen Menschen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen und unter den damit verbundenen Belastungen leiden, dabei unterstützen, ein zufriedenes Leben zu führen.

Ziel ist es, sexuelle Übergriffe durch direkten körperlichen Kontakt oder indirekt durch den Konsum oder die Herstellung von Missbrauchsabbildungen im Internet (sogenannte Kinderpornografie) zu verhindern.

lieben sie kinder mehr, als ihnen lieb ist?

Das Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden“ bietet deutschlandweit ein kostenloses und durch die Schweigepflicht geschütztes Behandlungsangebot für Menschen, die therapeutische Hilfe suchen, weil sie sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen und darunter leiden.

Im Rahmen der Therapie erhalten die betroffenen Personen Unterstützung, um mit ihrer pädophilen oder hebephilen Neigung leben zu lernen, diese zu akzeptieren und in ihr Selbstbild zu integrieren. Wir wollen Menschen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen und unter den damit verbundenen Belastungen leiden, dabei unterstützen, ein zufriedenes Leben zu führen.

Ziel ist es, sexuelle Übergriffe durch direkten körperlichen Kontakt oder indirekt durch den Konsum oder die Herstellung von Missbrauchsabbildungen im Internet (sogenannte Kinderpornografie) zu verhindern.

Was beschreibt Ihr Anliegen am besten?

Was beschreibt Ihr Anliegen am besten?

Ich fühle mich selbst sexuell zu Kindern hingezogen und suche Hilfe.

Ich kenne jemanden, der sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlt und suche Rat.

Ich arbeite therapeutisch und möchte mich informieren.

Ich arbeite journalistisch, suche Informationen und Ansprechpartner.

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Aktuell

2306, 2020

Fernbehandlungsprojekt in Sachsen-Anhalt

Zusammen mit dem Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin als Projektträger bietet Sachsen-Anhalt ab sofort eine kostenlose und anonyme Fernbehandlung als virtuellen Standort des Präventionsnetzwerkes [...]

Weitere Beiträge anzeigen

Fernbehandlungsprojekt in Sachsen-Anhalt

Zusammen mit dem Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin als Projektträger bietet Sachsen-Anhalt ab sofort eine kostenlose und anonyme Fernbehandlung als virtuellen Standort des Präventionsnetzwerkes [...]

Weitere Beiträge anzeigen

Hier finden Sie Hilfe

TROUBLED DESIRE ist ein Online-Selbsthilfe-Programm für Menschen, die sich sexuell zu Kindern oder/und Jugendlichen in der beginnenden Pubertät hingezogen fühlen. Kontakte zu erfahrenen Therapeuten können vermittelt werden.

Troubled Desire

Sozialstiftung Bamberg

Telefon: +49 951 503 26 449

Montag: 15.30-17.30 Uhr
Mittwoch: 08.30-10.30 Uhr
Donnerstag: 14.00-16.00 Uhr

E-Mail: kein-taeter-werden@sozialstiftung-bamberg.de

Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin, Charité – Universitätsmedizin Berlin

Telefon: +49 30 450 529 450

Montag: 11-13 Uhr
Dienstag: 15-17 Uhr
Mittwoch: 11-13 Uhr
Donnerstag: 11-13 Uhr

E-Mail: praevention@charite.de

sexualmedizin.charite.de

Universitätsklinikum Düsseldorf

Telefon: +49 211 811 9303

Di.: 13-14 Uhr
Mi.: 13-14 Uhr
Do: 13-14 Uhr

E-Mail: praevention@med.uni-duesseldorf.de

www.uniklinik-duesseldorf.de

Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH

Telefon: +49 641 985 45111

Montag: 13.30-17.30 Uhr
Dienstag: 9-12 Uhr

E-Mail: praevention@psycho.med.uni-giessen.de

www.ukgm.de

Institut für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
– Präventionsambulanz Altona –

Telefon: +49 152 22 81 66 28

Montag: 15:00 – 16:30 Uhr

Donnerstag: 16:30 – 17:30 Uhr

E-Mail: praevention@uke.de

www.uke.de/sexualforschung

Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Sexualmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover

Telefon: +49 511 532 8052

Dienstag, Donnerstag: 9-11 Uhr
Mittwoch: 15-17 Uhr

E-Mail: Dunkelfeld.Info@mh-hannover.de

www.mhh-klinischepsychologie.de

Zentrum für Integrative Psychiatrie – ZIP
Institut für Sexualmedizin und Forensische Psychiatrie und Psychotherapie

Telefon: +49 431 500 98 609

E-Mail: praevention@uksh.de

www.zip-kiel.de/sexualmedizin

Abteilung für Sexualmedizin der Universitätsmedizin Leipzig

Telefon: +49 341 972 3958

Montag: 12:30-14:30 Uhr
Dienstag: 10-12 Uhr
Donnerstag: 10:00-12:00 Uhr

E-Mail: dunkelfeld@medizin.uni-leipzig.de

www.dunkelfeld.uniklinikum-leipzig.de

Universitätsmedizin Mainz

Telefon: +49 6131 173 656

Dienstag: 10:00-12:00 Uhr
Mittwoch: 13:00-16:00 Uhr

E-Mail: praevention-pt@unimedizin-mainz.de

www.unimedizin-mainz.de

Dank moderner und benutzerfreundlicher Technik können hilfesuchende Menschen mit einer Pädophilie in Sachsen-Anhalt anonym, sicher und kostenfrei das Behandlungsangebot von “Kein Täter werden” in Anspruch nehmen, ohne zu einem Behandlungszentrum anreisen zu müssen.

Information und Kontaktdaten

Kompetenzzentrum Sexualmedizin Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Mobil: +49 174 911 3044
Festnetz: + 49 3831 482 0080

Montag: 19-20 Uhr
Donnerstag: 16-17 Uhr

E-Mail: praevention@dunkelfeld-mv.de

Universitätsklinikum Ulm

Telefon: +49 731 500 61960

Montag: 18.00-19.00 Uhr
Dienstag: 08.00-09.00 Uhr
Mittwoch: 11.00-12.00 Uhr

E-Mail: praevention.psysom@uniklinik-ulm.de

www.uniklinik-ulm.de/

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Therapeutische Hilfe

Bitte achten Sie darauf, keine persönlichen Details in unverschlüsselten E-Mails zu kommunizieren.

TROUBLED DESIRE ist ein Online-Selbsthilfe-Programm für Menschen, die sich sexuell zu Kindern oder/und Jugendlichen in der beginnenden Pubertät hingezogen fühlen. Kontakte zu erfahrenen Therapeuten können vermittelt werden.
Troubled Desire

Sozialstiftung Bamberg

Telefon: +49 951 503 26 449

Montag: 15.30-17.30 Uhr
Mittwoch: 08.30-10.30 Uhr
Donnerstag: 14.00-16.00 Uhr

E-Mail: kein-taeter-werden@sozialstiftung-bamberg.de

Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin, Charité - Universitätsmedizin Berlin

Telefon: +49 30 450 529 450

Montag: 11-13 Uhr
Dienstag: 15-17 Uhr
Mittwoch: 11-13 Uhr
Donnerstag: 11-13 Uhr

E-Mail: praevention@charite.de
sexualmedizin.charite.de

Universitätsklinikum Düsseldorf

Telefon: +49 211 811 9303

Di.: 13-14 Uhr
Mi.: 13-14 Uhr
Do: 13-14 Uhr

E-Mail: praevention@med.uni-duesseldorf.de
Web: www.uniklinik-duesseldorf.de

Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH

Telefon: +49 641 985 45111

Montag: 13.30-17.30 Uhr Dienstag: 9-12 Uhr

E-Mail: jennifer.mueller@psycho.med.uni-giessen.de
Web: www.ukgm.de

Institut für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf – Präventionsambulanz Altona –

Telefon: +49 152 22 81 66 28

Montag: 15:00 - 16:30 Uhr
Donnerstag: 16:30 - 17:30 Uhr

E-Mail: praevention@uke.de
Web: www.uke.de/sexualforschung

Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Sexualmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover

Telefon: +49 511 532 8052

Dienstag, Donnerstag: 9-11 Uhr
Mittwoch: 15-17 Uhr

E-Mail: dunkelfeld.info@mh-hannover.de
Web: www.mhh-klinischepsychologie.de

Zentrum für Integrative Psychiatrie - ZIP
Institut für Sexualmedizin und Forensische Psychiatrie und Psychotherapie

Telefon: +49 431 500 98 609

E-Mail: praevention@uksh.de
Web: kein-taeter-werden.sh

Abteilung für Sexualmedizin der Universitätsmedizin Leipzig

Telefon: +49 341 972 3958

Montag: 12:30-14:30 Uhr
Dienstag: 10-12 Uhr
Donnerstag: 10:00-12:00 Uhr

E-Mail: dunkelfeld@medizin.uni-leipzig.de
Web: www.dunkelfeld.uniklinikum-leipzig.de

Universitätsmedizin Mainz

Telefon: +49 6131 173 656

Dienstag: 10:00-12:00 Uhr
Mittwoch: 13:00-16:00 Uhr

E-Mail: praevention-pt@unimedizin-mainz.de
Web: www.unimedizin-mainz.de/psychosomatik

Dank moderner und benutzerfreundlicher Technik können hilfesuchende Menschen mit einer Pädophilie in Sachsen-Anhalt anonym, sicher und kostenfrei das Behandlungsangebot von “Kein Täter werden” in Anspruch nehmen, ohne zu einem Behandlungszentrum anreisen zu müssen.

Information und Kontaktdaten

Kompetenzzentrum Sexualmedizin Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Mobil: +49 174 911 3044
Festnetz: + 49 3831 482 0080

Montag: 19-20 Uhr
Donnerstag: 16-17 Uhr

E-Mail: praevention@dunkelfeld-mv.de

Universitätsklinikum Ulm

Telefon: +49 731 500 61960

Montag: 18.00-19.00 Uhr
Dienstag: 08.00-09.00 Uhr
Mittwoch: 11.00-12.00 Uhr

E-Mail: praevention.psysom@uniklinik-ulm.de
Web: www.uniklinik-ulm.de